• Distribution Launch TYPO3 Responsive! (launchstart)
    Distribution Launch TYPO3 Responsive! (launchstart)
  • Ablauf der Installation von Sart TYPO3 Responsive! (start) mit Launch TYPO3 Responsive! (launchstart)
    Ablauf der Installation
  • Der installierte Seitenbaum von Launch TYPO3 Responsive! (launchstart)
    Der installierte Seitenbaum
  • Beispiel Raster-Elemente (TYPO3 Grid Elements) - hier im Frontend
    Beispiel Raster-Elemente (Frontend)
  • Beispiel Raster-Elemente (TYPO3 Grid Elements) - hier im Backend
    Beispiel Raster-Elemente (Backend)
  • Handbuch Launch TYPO3 Responsive! (launchstart)
    Handbuch

Launch TYPO3 Responsive!

Mit TYPO3 schnell mal eine Website vom Stapel laufen lassen

Teilen!

05. Okt. 2017 – Mit TYPO3 kannst Du jetzt in wenigen Minuten eine responsive Website in Betrieb nehmen. Du kannst eins von sechs Themes auswählen und jedes Theme individuell anpassen. Die Website ist optimiert für Smartphone, Tablet und Desktop. Den super schnellen Stapellauf ermöglicht die neue Distribution "Launch TYPO3 Responsive!", die die Netzmacher in dieser Woche auf typo3.org veröffentlicht haben. Den Launch kannst Du live testen (siehe unten). Alles ist OpenSource und kostenlos.

Mit einem Klick: responsive Website, Beispieldaten, Themes, Layouts

"Launch TYPO3 Responsive!" erledigt mehrere Aufgaben:

  • Es integriert "Start TYPO3 Responsive!" (start) zusammen mit dem responsive Framework Foundation (Zurb) in das Content Management System TYPO3:

    • Viele Inhalte werden automatisch optimiert für die Darstellung auf Smartphone, Tablet und Desktop.
    • Redakteur*innen können die Sichtbarkeit von Inhalten abhängig davon steuern, ob diese auf einem Smartphone, Tablet oder PC gezeigt werden und abhängig davon, wie der Bildschirm ausgerichtet ist (quer oder hoch).

  • Die Distribution richtet eine schlüsselfertige Website ein mit

    • allen nötigen Einstellungen,
    • einem Seitenbaum und vielen beispielhaften Inhalten sowie
    • einer Auswahl von sechs Themes.

  • Redakteur*innen stehen zwölf Basis-Layouts und sechs Raster-Layouts zur Verfügung.

    • Basis-Layouts können Inhalte an Unterseiten weitergeben.
    • Raster-Layouts können ineinander verschachtelt werden und ermöglichen unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten.

Launch it! Innovative Installations-Architektur

"Launch TYPO3 Responsive!" (launchstart) ist nur eine Konfigurationsdatei und enthält die zu installierenden Daten. Sie übergibt diese an die TYPO3-Erweiterung "Launch it!" (launch), die das TYPO3-Projekt vom Stapel laufen lässt.

"Launch it!" ist in mehrfacher Hinsicht innovativ:

  • Ein Projekt kann in leeren wie in bereits mit Websites gefüllten TYPO3-Installionen in Betrieb genommen werden.
  • Ein Projekt kann in ein und dem selben TYPO3 mehrfach – im Prinzip unbegrenzt häufig - eingespielt werden.
  • Mit "Launch it!" können alle installierten Daten und Dateien wieder gelöscht werden.
  • Launch it! eignet sich damit hervorragend für Live-Tests, mit den Besucher*innen von Websites die Installation online ausprobieren können.

Noch mächtiger: Launch TYPO3 Gruene!

"Launch TYPO3 Responsive!" ist die zweite bekannte TYPO3-Erweiterung, die "Launch it!" für das Veröffentlichen von TYPO3-Projekten nutzt. Die erste Erweiterung ist "Launch TYPO3 Gruene!", mit der Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen eine responsive Website kostenlos in Betrieb nehmen können. "Launch TYPO3 Gruene!" gibt dem Ganzen nicht nur ein Grünes Design, sondern liefert auch einen fertigen Organiser – responsive TYPO3 für Lobby und Veranstalter – aus, mit dem unter anderem Nachrichten, Veranstalter, Veranstaltungen und Veranstaltungsorte verwaltet sowie interaktive responsive Karten veröffentlicht werden. Das Projekt kann von jedem verwendet werden, es muss nach der Installation lediglich das Template TYPO3 Grüne (startgreen) entfernt werden.

TYPO3 6.2, 7.6 und 8.7

"Launch TYPO3 Responsive!" (launchstart) funktioniert mit den TYPO3 Versionen 6.2, 7.6 und 8.7. Um Inkompatibilitäten zu umgehen, werden vereinzelt Inhaltselemente sowohl für die veraltete wie die neue Content-Rendering-Engine – CSS Styled Content und Fluid Styled Content – geladen. Nach der Installation entfernt man die jeweils nicht benötigten Elemente.

Links

« Zurück | Nachrichten »