• www.fes.de/conflictprevention
    www.fes.de/conflictprevention

Konflikte vermeiden - mit Content-Management

Friedrich Ebert Stiftung erweitert Angebot

Teilen!

01. Jun. 2004 –

Die gewaltsamen Konflikte dieser Welt lassen sich immer weniger mit traditioneller Kriegsführung lösen. Unter anderem verdeutlicht die aktuelle Entwicklung im Irak, dass eine vorausschauende Friedenspolitik in einen umfassenden Lösungsansatz mit gesellschaftspolitischen, wirtschaftlichen, humanitären und kulturellen Elementen eingebettet sein muss. Die Bundesregierung hat Krisenprävention und Konfliktbewältigung zu einem zentralen politischen Ziel in der internationalen Zusammenarbeit gemacht. Die Friedrich Ebert Stiftung unterstützt eine erfolgreiche Krisenprävention und Konfliktbewältigung durch wissenschaftliche Forschung, Politikberatung und Ressourceneinsatz vor Ort.

Die Stiftung hat ihr Onlineangebot in diesem Bereich gerade erheblich ausgeweitet. Sie arbeitet dabei mit dem Content-Management-System von think-visually.de, dem pubDriver - Driver for easy publishing. Der pubDriver ist so "easy", dass die OnlineredakteurInnen nicht nur kein Benutzerhandbuch brauchen - sondern es gibt auch gar keins.

« Zurück | Nachrichten »